Unsere Mission

Wir sorgen für robuste und nachvollziehbare IT-Sicherheit in der vernetzten Gesellschaft.

Seit über 20 Jahren unterstützen wir durch unsere Expertise die wichtigsten Branchen unserer vernetzten Gesellschaft. Durch offensive Forschung und tiefgreifendes Wissen über die Techniken der Angreifer kennen und verstehen wir beide Seiten der digitalen Welt und tragen durch unsere Arbeit zur globalen Sicherheit bei.

Aktuelles

Unsere Antwort auf das Coronavirus: Neue Chancen in der Herausforderung sehen

Die Digitalisierung der Industrie hat zu einer Vielzahl von neuen Risiken geführt, welche Unternehmen und Konzerne konfrontieren. Insbesondere zur Zeiten der Pandemie rückt die Relevanz der reibungslosen Funktionalität digitaler Systeme in den Fokus.

Wir forschen kontinuierlich an der Entwicklung von neuen Angriffstechniken und den darauf folgenden Verteidungstechniken. Dieses Wissen unterrichten wir in unseren Workshops - ab sofort auch online.

Kybernetische Risiken bedeuten ernsthafte Folgen für Mensch und Umwelt in Form von Rissen, Explosionen, Bränden, Emissionen und Verschüttungen. Deshalb fokussieren wir uns auf den Schutz von kritischen Infrastrukturen, IoT-Geräten und Produktionsanlagen.
Nicholas Flatt
Nicholas Flatt

CEO

Aktuelles aus der Branche

DDoS-Angriff auf Lieferando unterbricht die Versorgung mit Lebensmitteln Vor wenigen Tagen gab es einen DDoS-Angriff auf den Online-Lieferservice Lieferando. Die Angreifer schafften es, dass die gesamte Online-Infrastruktur des Anbieters für mehrere Stunden zusammenbrach. Eine DDoS-Attacke kann in der Regel beliebig lange fortgeführt werden insofern sich an der Infrastruktur des Opfers nichts ändert, aus diesem Grund ist nach wie
Intel verspricht volle Speicherverschlüsselung für kommende Prozessoren Auf der Veranstaltung des Intel Security Day am Dienstag stellte das Unternehmen seine aktuelle und zukünftige Vision für sicherheitsrelevante Funktionen in seiner Hardware vor. Anil Rao und Scott Woodgate eröffneten ihre Präsentation mit aktuellen und zukünftigen Diskussionen über SGX (Software Guard Extensions), aber interessanter war ihre Berichterstattung über die Pläne
Opfer von Ransomware zahlen 140 Millionen Die Anzahl an digitalen Erpressungen nimmt stetig zu und bedroht vorallem wirtschaftlich lukrative Unternehmen. Dennoch sind auch mittelständische Unternehmen betroffen. Der erfolgreichste Erpressungstrojaner ist aktuell Ryuk, der nach einem Emotet-Angriff Geräte infiziert. In nur anderthalb Jahren, von Februar 2018 bis Oktober 2019, haben seine Schöpfer nach Angaben von Joel Decapua
"Ghostcat"-Angriff: Neue Schwachstelle in Apache-Tomcat bedroht Web-Administratoren Wenn Ihr Webserver auf Apache Tomcat läuft, müssen Sie sofort die neueste verfügbare Version der Serveranwendung installieren, damit Hacker keine unbefugte Kontrolle darüber erlangen können. Dies ist möglich, weil alle Versionen (9.x/8.x/7.x/6.x) des Apache Tomcat, die in den letzten 13 Jahren veröffentlicht wurden,
Hacker nutzen Corona-Virus für Phishing-Attacken In den letzten Wochen haben Sicherheitsfirmen Hacker in Japan blockiert, die versuchten, Malware per E-Mail zu verbreiten, mit Links zu einem Coronavirus-Ausbruch, der im Januar 2020 in Wuhan, China, begann. Die Sicherheitsfirmen  entdeckten, dass Phishing-E-Mails von Cyberkriminellen sich als Absender der Centers for Disease Control and Prevention und der Weltgesundheitsorganisation
Sicherheit durch künstliche Intelligenz

Haikiki iQ schützt Ihre Infrastruktur eigenständig durch maschinelles Lernen.

Moderne Hacker-Angriffe sowie selbstmodifizierende Viren werden nicht mehr durch herkömmliche Firewalls erkannt. Infrastrukturen enthalten vernetzte Geräte des Unternehmens und der Mitarbeiter, Netzwerkgrenzen verschwimmen. Für dynamische Infrastrukturen und unerwartete Zero-Day-Bedrohungen ist ein dynamischer Schutz erforderlich. Haikiki iQ lernt von bekannten und neuen Bedrohungen und kann unbekannte Bedrohungen erkennen und voraussehen.
Mehr erfahren